Okular – mein neues Präsentations- Werkzeug

Bisher habe ich immer Evince verwendet, um meine Folien auf dem Beamer zu zeigen. Einer der Nachteile besteht allerdings darin, dass ich auf dem Laptop und dem Beamer das selbe Bild habe. Ich weiß also nicht, welche „Folie“ als nächstes folgt. Doch vorhin habe ich nach einer kurzen Googlesuche die Funktion unter Okular entdeckt. Ich kann in den Einstellungen konfigurieren, auf welchem Monitor (Xinerama) das Präsentationfenster ausgegeben werden soll – also auf dem Beamer. Auf dem Laptop hingegen sehe ich das normale Okular- Fenster und kann so sehen, welche Folien als nächstes folgen, um so den sprachlichen Übergang so weich wie möglich zu gestalten. Des weiteren ist natürlich die „_Farbe umkehren_“ Funktion klasse. Wenn die Sonne mal zu sehr scheint, kann ich einfach den Kontrast umkehren. Wie das aussieht, kann man auf dem Bild erkennen.

Es gibt noch zwei Dinge, die ich gerne hätte:

  • 1. Eine Uhr
    1. Notizen erzeugen, die nicht auf dem Beamer erscheinen

      Okular Ansicht mit Xinerama

Aber sonst ist Okular ein sehr nettes Werkzeug.